24-Stunden-Pflege zu Hause

Wir pflegen mit Leidenschaft

24-Stunden-Pflege Angebote gibt es wie Sand am Meer. Wir werden immer wieder gefragt, was uns unterscheidet. Eine berechtigte Frage. Es gibt 3 wesentliche Punkte, bei denen wir uns von den meisten Angeboten in ganz Deutschland unterscheiden:

 

  • Wir sind direkter Arbeitgeber in Polen und keine Vermittler. Vermittler arbeiten auf Provision mit unterschiedlichen polnischen Agenturen zusammen und haben mit den Pflegekräften nicht unmittelbar zu tun. Wir setzen unsere ausgewählten 24-Stunden-Pflegekräfte direkt in ganz Deutschland ein.
  • Wir sprechen Deutsch und Polnisch. Sprache ist in der 24-Stunden-Pflege eine wichtige Komponente für die Akzeptanz und für das Menschliche. Darauf achten wir schon bei der Suche nach geeigneten Pflegekräften.
  • Wir leben und lieben beide Kulturen. Wir kennen jede einzelne 24-Stunden-Pflegekraft und versuchen stets, dass Pflegekraft und zu pflegende Person auch zueinander passen.
Portraitbild von Patrycja Rönnefarth

Seit der Gründung sind dies meine Prinzipien, um sehr gute Pflege gepaart mit Menschlichkeit und Empathie in der 24-Stunden-Pflege zu gewährleisten. Hierfür geeignete Menschen in Polen für Sie zu finden und mit Ihnen zusammenzubringen, ist für mich als Arbeitgeberin meine tägliche Hauptaufgabe. Ihre Patrycja Rönnefarth. Melden Sie sich gerne bei mir bei Fragen unter 030 700 93 802.

Hygiene bei der Pflege von älteren Menschen

Tadellose Hygiene

Tägliche Grundpflege

Wir übernehmen gerne für Sie die kleine und große Grundpflege. Dazu gehört die Ganzkörperwäsche am Waschbecken, in der Dusche oder in der Badewanne mit Haarwäsche und Trocknung.

Gesunde Ernährung

immer frisch gekocht

Wir kochen für Sie mit viel Liebe jeden Tag frische Mahlzeiten und sorgen, dass Sie sich ausgewogen ernähren. Bei Bedarf können wir auch die Hilfe bei der Nahrungsaufnahme anbieten. 

Bewegung

an der frischen Luft

Wir machen mit den Senioren täglich Spaziergänge an der frischen Luft. Das bringt den Körper in Schwung, verbessert die Kondition und stärkt das Immunsystem. Frische Luft ist wie Medizin.

Unterhaltung und Spaß bei der Pflege älterer Menschen

Unterhaltung

für geistige Fitness

Wir sorgen für gute Gespräche und Freizeit- aktivitäten. Wir fördern auch die Selbstständigkeit der Senioren. So wird Depressionen und Demenz vorgebeugt.

0
+
gepflegte Senioren
0
Mitarbeiter
0
aktuelle Pflegefälle
0
Pflege-Standorte
24-Stunden-Pflege Personen

24-Stunden-Pflege - lassen Sie sich helfen!

Sind Sie erschöpft, weil Sie nicht nur Beruf und Kinder haben, sondern auch die eigenen Eltern pflegen müssen? Oder schlafen Sie schlecht, weil Ihre Eltern hunderte Kilometer entfernt allein im eigenen Haus leben, vom Alltag überfordert sind, aber ihr vertrautes Heim nicht verlassen wollen? Wir lösen diese belastende Situation und bieten mit unserer 24-Stunden-Pflege eine Alternative zum Pflegeheim.

Durchbrechen Sie das Schweigen übers Altern

Wenn Eltern alt werden, kommt irgendwann der Moment, an dem sie Hilfe benötigen. Manchmal geht es schnell – ein Sturz, ein Schlaganfall und die eigene Mutter oder der Vater braucht Sofortbetreuung. Keine Familie ist davor gewappnet, deshalb sollte man das Thema früh ansprechen. Am besten dann, wenn noch keine gesundheitlichen Einschränkungen vorliegen.

24-Stunden-Betreuung auf Augenhöhe 

Angehörige müssen oft mehrere Anläufe nehmen, bis die Älteren bereit sind, offen über das Thema „Betreuung“ zu sprechen. Es ist eben nicht leicht, zu akzeptieren, dass manche Dinge nicht mehr funktionieren und man fremde Hilfe benötigt. Wir wissen um die Sensibilität in diesem Bereich. Deshalb ist uns wichtig, dass sich Betreuer und Pflegebedürftige bei uns stets auf Augenhöhe begegnen.

Schützen Sie sich vor Überforderung

Wird ein Elternteil pflegebedürftig, wächst der Druck auf die Kinder. Doch Angehörige sollten kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie die Betreuung nicht selbst leisten können. Sie haben ein eigenes Leben und der Spagat zwischen Fürsorge und Bevormundung ist für pflegende Angehörige kaum zu meistern. Wenn Eltern plötzlich von ihren Kindern abhängig sind, führt das häufig zu Konflikten. Wir erleben oft, wie sich diese Anspannung in Familien löst, nachdem die 24-Stunden-Betreuung durch uns geregelt ist.

Jetzt 24-Stunden-Pflegekraft finden

Was bedeutet 24-Stunden-Pflege oder 24-Stunden-Betreuung?

Unter einer 24-Stunden-Pflege wird die umfassende Betreuung pflegebedürftiger Menschen verstanden, die im eigenen Haushalt von ausgebildeten BetreuerInnen unterstützt werden. Diese Pflegefachkräfte leben mit den pflegebedürftigen Menschen zusammen in einem Haushalt und unterstützen sie bei ihren alltäglichen Tätigkeiten und Aufgaben.

Für wen ist die 24-Stunden-Pflege interessant?

Oft übernehmen Angehörige über viele Wochen und Monate hinweg die 24-Stunden-Pflege ihrer Familienmitglieder – oft aus der Not heraus, weil eine Situation sich schneller verschlimmerte und auch oft aus dem schlechten Gewissen heraus, einen geliebten Menschen nicht im Stich lassen zu wollen. Doch oft stoßen Angehörige dabei an eigene Grenzen und sind dem Druck nicht mehr gewachsen. Wer keinen Ausweg mehr sieht, mit der Pflege überfordert ist oder selbst noch im Berufsleben steht und eine Betreuung für einen pflegebedürftigen Angehörigen nicht mehr gewährleisten kann, ist in der 24-Stunden-Pflege gut aufgehoben.

Was ist der Unterschied zwischen einer 24 Stunden Pflege und einem Heim?

Bei der 24-Stunden-Pflege wird die pflegebedürftige Person in den eigenen vier Wänden betreut und muss die Strapazen und Herausforderungen eines Umzugs nicht ertragen. Besonders für viele ältere Menschen bedeutet der Umzug in ein Heim auch den letzten Wohnungswechsel – und mit diesem Gefühl gibt es Fälle, wo sich der Gesundheitszustand rapide verschlechtert.

Niemand verlässt gerne sein Zuhause. Wenn Sie das Leben eines pflegebedürftigen Angehörigen weiterhin in den eigenen Räumlichkeiten ermöglichen wollen, ist die 24 -Stunden-Pflege ein geeignetes Konzept.

Woher kommen die 24-Stunden-Pflegekräfte?

Die meisten unserer 24-Stunden-Pflegekräfte kommen aus Polen. Sie verfügen alle über eine theoretische heimhilfenähnliche Ausbildung im Ausmaß von mindestens 200 Stunden und haben gute Deutschkenntnisse. Natürlich gibt es Unterschiede beim Sprechen – seien Sie bitte geduldig und geben Sie ein paar Zeit, damit sich jeder an die neue Situation gewöhnt.

24-Stunden-Pflegefachkräfte mit österreichischem Background sind in der Regel schwerer zu bekommen, da der gesamte Bereich der Pflege auf die Mitarbeit von Frauen und Männern aus dem Osten aufgebaut ist.